Vale Tango

Die sieben Musiker- Formation Vale Tango ist zweifellos eine der wichtigsten Tangorepräsentanten der letzten Generation. Die Gruppe wurde Mitte 1999 gegründet und hat seitdem sehr wichtige Auftritte auf nationalen und internationalen Bühnen präsentiert. Eine ihrer wichtigsten Darbietungen ist ihr Auftritt im Film von Robert Duvall und Francis Ford Copolla, “Assesination Tango”.

Auftaktkonzert zur Sommerausstellung „Puntos de Vista“ im Museum Bochum
Auftaktkonzert zur Sommerausstellung „Puntos de Vista“ im Museum Bochum

Sie wirkten im Musical “Danza Maligna” mit, das in entscheidendem Maße von Andrés Linetzky, dem Pianisten und Direktor von Vale Tango mitgestaltet wurde. “Danza Maligna” wurde beim Tangofestival in Buenos Aires 2003 aufgeführt. Im Rahmen diese Musicals spielen sie im Nationaltheater Chaillot de Paris und erzielen einen durchschlagenden Erfolg.

Im Mai 2006 unternehmen sie eine erfolgreiche Tournee durch Frankreich. Zu den vier erfolgreichen Präsentationen im Nationaltheater Chaillot de Paris folgten 5 Auftritte im Auditorium von Rom, im Rahmen des Festivals Buenos Aires Tango.

Dem Pianisten Andrés Linetzky gelingt es durch seine Interpretationen jedem Stück Frische und Originalität zu verleihen, ohne aber seinen ursprünglichen Charakter zu verfälschen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einer neuen Tango-Alchemie, ohne aber von der Größe des Stils abzuweichen.

Das Konzert von Vale Tango fand am 18. April im Museum Bochum statt